November

Unser letzter Besuch im Jahr war diese Gruppe lieber Kinder, welche noch eine Geburtstagsparty feierten 

Auch im November bekam wir noch Besuch, von einem "Haufen" Pfadfinder...

...die trotz der Kälte Lust zum Malen, Spielen hatten und auch gern sich durch das Museum führen ließen.

Oktober

Unser Maskottchen, der Mehlwurm wurde offiziell getauft!!

Wir haben zahlreiche Namensvorschläge für unseren Mehlwurm von Kindern erhalten, wie zum Beispiel: 

Herbert, Wenzel, Rokita, Sophia, Mehli, Körni, Cezar, Würmchen, Lina, Lilli, Roland, Sina, Wurminator, Schlingel, Wumpfi, aber auch Bieber, Eliot und Leo 

Der Wurm wurde - nachdem die Kinder abgestimmt haben - auf den Namen MEHLI getauft und wie es sich in einer Mühle gehört, statt Wasser mit Körnen übergossen.

Neben den Gästen hat auch Fr. Bürgermeisterin Irene Gölles mit Ihrer Anwesenheit die Feier beehrt. 

Mehli gab es dann auch als Torte, damit die Feier richtig süß wird. Angeschnitten wurde sie von unsere lieben Kulturvermittlerinnen und Partybegleiterinnen Fr. Danov und Fr. Gräftner

September

Pensionisten aus Payerbach haben uns lustige Bäckergeschäftsgeschichten erzählt...

Das Museumsmonat im September hat vielen Besuchern  wieder die Möglichkeit geboten, unser Museum an einem Sonntag in aller Ruhe, vielleicht gemeinsam mit der Familie anzuschauen und ein Stück frisches Brot im Rahmen der Verkostung zu genießen.

Museumsmonat

Tag des Brotes

Heuer haben wir wieder mit Sonderführungen und Brotverkostung den Tag des Brotes gefeiert. Viele waren über die Sonderführungen erfreut, auch die, die nur durch Zufall zu uns gefunden haben.

...und natürlich bei der Führung auch sehr aufmerksam zugehört

Die nette Pensionisten aus Klosterneuburg haben uns im Rahmen eines Ausfluges besucht 

....und sie waren nicht nur sehr fleißig und interessiert...

...sondern auch bereit ein bisschen Spaß zu haben...

August

Die Kinder aus Payerbach ließen sich mit Feuerwehrauto hinführen

Tolle Idee!!

Ein Besuch aus Wiener Neustadt

Die Kinder der Wiener Neustädter Feriengruppe haben bei der Führung ganz fleißig zugehört und mitgemacht, sie haben den Spielspaß im Playland wohl verdient...

Juli

Die Lackenbacher Feriengruppe bei uns zu Gast

...sondern auch die Burschen.

Nicht nur mit höchster Präzision gemalte Bilder wurden entworfen...

...sondern auch Kunstwerke aus Ton...

...und nicht nur die Mädchen waren sehr fleißig

Eine Familie aus der Prein zu Besuch

Die Ferien hat begonnen und die Familien aus  Würflach haben die Ferienzeit gleich für einen Besuch im Museum genutzt

Die Kinder haben nach der Führung tolle Sachen gebastelt. Neben Mandalas sind auch ein paar andere Kunstwerke entworfen worden.

Zwei Mühlenveteranen besuchten den ehemaligen Arbeitsplatz

Am 8. Juli 2017 begaben sich zwei Mühlen-Veteranen auf Entdeckungsreise und besuchten die ehemaligen Arbeitsplätze der damaligen Zeit. Johann Haiden war in den 1950er Jahren Müller in der Dirnbachermühle und konnte sich beim Rundgang durch das heutige Mühlenmuseum annähernd an alles erinnern.

Sein Freund und damaliger Weggefährte Johann Trenk war von 1957 bis 1960 Bäckerlehrling in der an die Mühle angrenzenden Backstube, und wusste ebenfalls viele Geschichten von damals zu erzählen. Die beiden rüstigen Herren, heute 77 und 74 Jahre alt, fühlten sich wieder jung und munter in die damalige Zeit versetzt, als sie mit der Kulturvermittlerin Regina Danov unlängst auf Entdeckungstour durch das alte Gemäuer der Mühle gingen.

Fr. Danov schwärmt über die Herren so:  »Für mich als Heimatforscherin war es einfach unglaublich interessant, mit den beiden Herren die alten Maschinen  - auf diesmal etwas andere Weise -  zu erkunden, als wir es sonst üblicherweise tun. Die beiden rüstigen Senioren haben durch ihre spannenden Geschichten unsere Maschinen für kurze Zeit wieder zum Leben erweckt und ich habe wieder viel, viel dazugelernt.«

Ein herzliches Dankeschön an die beiden Altherren für diesen spannenden Nachmittag!

Ausschnitt aus dem NÖM, Ausgabe Juli 2017

Juni

Die Sportmittelschule aus Wiener Neustadt zu Besuch

Den sportlichen Burschen hat es natürlich nichts ausgemacht die 3 Stockwerke zu begehen. Sie haben gerne überall mitgemacht....

...und auch bewiesen, dass das Brotlabor auch noch für große Jungs interessant sein kann...

Kindergartenkinder aus der Zenzi Hölzl-Strasse in Gloggnitz haben uns besucht 

die Kinder waren nicht nur sehr interessiert, sondern auch sehr brav... Nach der Führung haben sie ihre eigenen Musikinstrumente aus Körner gebastelt und auch selbstgemachte Popcorn gekostet. 

Am 7.6. bekamen wir sowohl am Vormittag, als auch am Abend Besuch

Am Vormittag hat uns die 2 Klasse der Volksschule Gloggnitz besucht.

Am Nachmittag war die Gloggnitzer Pfadfindergilde bei uns.

Mai

Man kann nicht früh genug anfangen... :-)

die erste Kindergartengruppe zu Besuch

Die Kinder haben nach dem Kennenlernen des Mehlwurms eine tolle Runde gemacht...

...wobei sie sehr aktiv

mitgemacht haben

... nach einer ausgiebigen Jause, hatten sie also noch genug Energie um...

...zu basteln

...und natürlich zu spielen

Ein Besuch aus Lichtenwörth

Am 21. und 22.5. fand zum ersten Mal der Museumsfrühling mit großem Erfolg bei uns statt.

Neben zahlreichen Besuchern, die mit voller Neugier durch das Museum gingen...

...und auch Besuchern, die gern an unserer Brotverkostung teilnahmen...

...ließen sich auch unsere Kulturvermittlerinnen fotografieren

Auch für unseren Mehlwurm war der Museumsfrühling ein besonderer Tag, denn er hatte hier sein Debüt.

Einen Namen hat er aber noch nicht...

Vom Herrn Fahrengruber wurden auch tolle Filmaufnahmen gemacht, wobei sich unsere Kulturvermittlerin sowohl als Hauptdarstellerin, als auch Regisseurin ausprobieren durfte.

Bauern und Bäuerinnen haben uns Geschichten von ihren Mühlen erzählt

Die Volskschule aus Gainfarn zählt zu unseren Fans... bereits voriges Jahr haben sie uns mit mehreren Klassen besucht und auch heuer durften wir schon 2 Gruppen als Gast bei uns begrüßen ...

Die lieben Senioren aus Mettersdorf waren ganz fleißig beim Geschichteerzählen von ihren Mühlen und Backöfen zuhause, haben uns  Dialektwörter gelernt und auch noch einen tollen Eintrag in unser Gästebuch geschrieben. 

 

 

Jetzt wissen wir auch schon, was ein Ofenrenner war.

 

Wissen Sie es vielleicht?

Lösung hier 

FANS

Die erste Gruppe hat uns am 11.5. besucht

Die zweite Gruppe kam am 15.5. zu uns. Die Klassen 2a und 2b haben von uns als Abschiedsgeschenk auch noch ein tolles Märchen über einen Müllerburschen vorgelesen bekommen

Ein Besuch von einer freundlichen und experimentfreudigen Schülergruppe aus Ternitz

Die Kinder hatten nicht nur dabei Spaß, "durchgerüttelt" zu werden...

... sondern auch bei den Experimenten

...und natürlich auch beim Foto machen

Am  6. Mai fand eine Pfarrwallfahrt nach Maria Schutz statt. Diese nette Gruppe hat zwischendurch einen Stopp im Museum gemacht

April

Dies erste Schulklasse in diesem Jahr kam aus Reichenau zu uns

Wir bekamen als Abschiedsgeschenk einen schönen Eintrag in unser Gästebuch

Das Jahr 2017 fing bei uns ganz zeitig, bereits mit Ende Februar an... und auch wenn wir von lauter Unterhaltung mal auf Fotos vergessen, möchten  wir unsere Besucher verewigen

Am 24.2. hat uns die Erwachsene -Gruppe der Gloggnitzer Pfadfinder besucht...

Am 22.4. durften wir der Sollenauer Flugenten eine Führung machen und sie anschließend mit Brotverkostung verwöhnen

Ebenfalls am 22.4. haben uns die "Bieber" der Gloggnitzer Pfadfinder besucht